Rechtsansprüche bei Autismus -

insbesondere für Schülerinnen und Schüler mit Autismus-Spektrum-Störungen (Nachteilsausgleich, Schulbegleitung, alternative Schulformen)

  • 10.11.2016, 19.00 Uhr
  • Ort: Reutlingen im Spitalhofsaal, Wilhelmstraße 71
  • Referent: Sascha Pfingsttag
  • Zielgruppe: Eltern, Jugendliche und Fachkräfte in Schulen und Behörden


Menschen mit Autismus und ihre Angehörigen wissen häufig nur wenig über ihre rechtlichen Ansprüche und Möglichkeiten. Fachkräfte in Institutionen werden teilweise mit widersprüchlichen Aussagen zu Rechtsansprüchen von Schülerinnen und Schüler mit Autismus konfrontiert sowie mit teilweise ungeeigneten Rahmenbedingungen zur Umsetzung.

In diesem Vortrag werden Kenntnisse über rechtliche Grundlagen und Probleme vermittelt. Aktuell gibt es eine Vielzahl von offenen Fragen im schulischen Bereich, auf die im Besonderen eingegangen wird.

Herr Pfingsttag ist als Fachanwalt für Sozialrecht und in der Kanzlei "Dreis Rechtsanwälte" in Reutlingen tätig. Er arbeitet zusätzlich als Dozent für Sozialversicherungsrecht an der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen, sowie am Landgericht Tübingen in der Ausbildung von Rechtsreferendaren im Verwaltungsrecht. Seit vielen Jahren berät und vertritt er Menschen mit Autismus.


Der Eintritt ist frei.

Organisation: Autismus verstehen e.V.

Unser Verein erhält eine Provision, wenn Sie diesen Link/Button benutzen: Wir erhalten keine Provision, wenn Sie die Amazon-Seite bereits direkt bei Amazon aufgerufen haben und dann noch an demselben Tag über unseren Link etwas bestellen.
Zum Seitenanfang