Autismusbeauftragte

In Baden-Württemberg gibt es in jedem Schulamt Autismus-Beauftragte, die für die Beratung von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen im schulischen Bereich zuständig sind. Die Autismus-Beauftragten sind Lehrerinnen und Lehrer an verschiedenen Schularten und erhalten pro Woche einige wenige Deputatsstunden Ermäßigung von ihrem Lehrauftrag für diese Aufgaben.

Es gibt inzwischen Autismus-Beauftragte für die Gymnasien, für die Berufsschulen und ebenfalls jemand für die "restlichen" Schularten.

Bei Beratungsbedarf in Bezug auf schulische Förderungkönnen sich Eltern, Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten an die Autismusbeauftragten wenden!

Leider sind die Autismus-Beauftragten in der Regel sehr stark belastet. Die Stunden für die Ermäßigung ihres Lehrauftrags sind von Schulamt zu Schulamt verschieden und reichen in Baden-Württemberg nicht aus. Welche Aufgaben die Autismusbeauftragten in den Schulen und bei der Beratung der Eltern übernehmen können, hängt von den jeweiligen Kapazitäten ab.

In manchen Landkreisen können die Autismus-Beauftragten bereits bei autismus-spezifischen Fragen im Kindergarten hinzugezogen werden.

Bei Fragen zur Einschulung können und "sollten" sich Eltern, ErzieherInnen, KooperationslehrerInnen und "zukünfitge" SchulleiterInnen an die Autismusbeauftragten wenden.

Autismusbeauftragte in Baden-Württemberg

Auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg hier

Autismusbeauftragte im Landkreis Reutlingen

Auf der Website des Staatlichen Schulamts Tübingen hier

 

 

 

Unser Verein erhält eine Provision, wenn Sie diesen Link/Button benutzen: Wir erhalten keine Provision, wenn Sie die Amazon-Seite bereits direkt bei Amazon aufgerufen haben und dann noch an demselben Tag über unseren Link etwas bestellen.
Zum Seitenanfang